Kontakt

Evangelische

Kindertagesstätte Fliednerhaus
Straßburger Weg 51
48151 Münster

 

Telefon: 0251 / 778528

 

E-Mail: kita-fliednerhaus@gmx.de

 

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag  7:15 - 16:30 h

 

Freitag                           7:15 - 16:00 h

 

 

 

 

 

Team

Dana Starmanns, Leiterin der Kindertagesstätte
Als neue Leitung der Kindertagesstätte ist es mir ein Anliegen, sowohl für die Kinder und ihre Familien als auch für mein Team einen Raum zur freien Entfaltung zu schaffen, in dem sich alle wohl und willkommen fühlen.
Neben meinen administrativen Aufgaben, wie der Verwaltung und Personalplanung, möchte ich mich deshalb auch aktiv und gestalterisch in den Kita-Alltag einbringen.
Ich freue mich auf die neue Verantwortung und auf das Kennenlernen der Kinder, der Familien und des Teams.

Sven von Basum,  Abwesenheitsleitung

Ein großes Thema meiner Arbeit ist die Erweiterung des geschützten Sozialraumes der Kinder. Durch das Erkunden des Stadtviertels, wie Spielplätze, Kirchen, Wochenmarkt, Geschäfte, darüber hinaus Busfahrten, Radtouren und Museumsbesuche, wird den Kindern die Lebendigkeit unserer Umgebung nahe gebracht. Musik, Religion und Philosophieren setze ich in den Bereichen Gottesdienstgestaltung, Musik-AG und in Projekten um. Die Bereiche greifen wunderbar ineinander. So lernen die Kinder das Leben in seiner Vielfalt kennen.

Julia Bücker, pädagogische Fachkraft, Logopädin

 

Als Erzieherin und Logopädin liegt es mir am Herzen, die Kinder auf ihrem Weg in die Welt der Sprache zu begleiten. Bereiche wie die

U 3 Betreuung und Förderung der Mundmotorik sind meine Fachgebiete.

Mein ganzheitliches Ziel ist es, die Kinder in der Stärkung ihres Selbstbewußtseins und ihrer sozialen Kompetenz zu unterstützen.

Flexibilität zeichnet mich durch die getätigte Arbeit in allen drei Häusern aus.

Andreas Plaschke, pädagogische Fachkraft

Als Erzieher mit 20 Jahren Berufserfahrung liegen meine pädagogischen Schwerpunkte in den Bereichen Religionspädagogik, Theaterpädagogik und in der Zusammenarbeit mit Familien. 

Mir ist es besonders wichtig, dass Kinder die Möglichkeiten ihrer Selbstentwicklung nutzen um starke, selbständige, autonome Menschen zu werden.

Meine Stärken liegen in pädagogischen Reflexionen mit dem Team und darin, Kindern ihre Lebenswelt bewusst zu machen.

Oksana Iatseiko, pädagogische Fachkraft

Ich lege einen hohen Wert auf die Partizipation der Kinder. Mein Ziel ist es, die Kinder bei ihren Entdeckungen und Erforschungen der Welt zu begleiten. Ich versuche, mich auf den Blickwinkel der Kinder zu begeben, damit ich ihre Sichtweise nachvollziehen kann. Gleichermaßen orientiere ich mich an den Interessen der Kinder und gebe deren Kreativität freien Lauf, ohne sie ändern zu wollen. Die Eigeninitiative der Kinder muss hervorgehoben werden, damit sie ihre Autonomität und ihre Beteiligung, Ziele, Interessen, Träume, Wünsche als Individuum ausleben können. Meine Schwerpunkte setze ich dabei auf Kreativität, Musik, Tanzen, Bewegung und Experimente.

 

Sebastian Stockel, pädagogische Fachkraft, 33,5 Stunden

Musik, Rhythmik und schöne Klänge begeistern mich. Ich mag es, mit den Kindern in der Kita einfach mal drauflos zu trommeln, uns Rhythmen anzueignen oder mit der Gitarre "Quatschlieder" zu spielen. Ich bin neugierig und wissbegierig und begebe mich mit den Kindern in für sie unerforschtes Terrain. Auf spieleriche Art lernen wir so die Schönheit und Vielfalt unserer Welt kennen.

Mir ist es wichtig, dass die Kinder Spaß entwickeln, denn mit Spaß und Freude ist man motiviert und lernt man bekanntlich besser.

Anna Kostka, pädagogische Fachkraft, M.A. Erziehungswissenschaft, 30 Stunden

Die Aufgabe jedes Einzelnen im Team unserer Kita besteht darin, den Kindern ein zuverlässiger Begleiter ihres individuellen Lebensweges zu sein. Zu meinen pädagogischen Zielen bei der Erfüllung dieser Aufgabe gehört es, den Kindern die Natur als Erfahrungsraum als etwas Schützenswertes zu vermitteln; und sie mit Angeboten in der Motorik in ihrer natürlichen Bewegungsfreude zu bestärken. 

Zudem zählt die Aufbereitung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Erziehungswissenschaft und ihren Bezugsdisziplinen sowie die Übertragung in die pädagogische Praxis zu meinen Prioritäten.

Bettina Goßmann, pädagogische Fachkraft, 30 Stunden

 

Ich freue mich jeden Tag mit Kindern, Eltern und den Mitarbeitern den Tag zu erleben. Die Welt mit und durch die Augen der Kinder zu betrachten und für sie und mit ihnen ihre Umwelt immer wieder neu zu erleben und zu erschließen ist mir sehr wichtig. Ich mag es, mit Kindern über Gott und die Welt zu philosophieren und mich auf ihre Gedankenexperimente einzulassen. Innerhalb und ausserhalb der Kita möchte ich den Kindern eine zuverlässige Begleiterin sein auf ihrem Weg zu eigenständigen, selbständigen Persönlichkeiten.

Jenny Schiwy, pädagogische Fachkraft, 30 Stunden

Die Musik begleitet mich privat wie auch auf der Arbeit. Mit Kindern neue Ideen und Melodien zu erarbeiten, macht mir großen Spaß. Auch Unbekanntes zu erforschen und immer wieder neue Sachen auszupro-bieren gehören zu meiner Arbeit. Die Themen bewusstes, nachhaltiges Leben und Gleichberechtigung, den Kindern nahe zu bringen, haben für mich einen hohen Stellenwert. Dabei möchte ich die Kinder in ihrem Selbstbild stärken und sie auf ihre Umwelt aufmerksam machen. Ziel meiner Arbeit als Erzieherin ist es, gemeinsam mit dem Team, die Kinder in ihrer Selbstständigkeit zu fördern.

Kim Hagenhoff, pädagogische Fachkraft, 30 Stunden

Ich sehe mich als Begleiterin der Kinder, die sie bei der Erforschung ihrer Umwelt und der freien Entfaltung der einzigartigen Persönlichkeiten unterstützt. Mein Ansatz ist hierbei, die Perspektive der Kinder einzunehmen und von diesem Hintergrund aus ihre Begeisterung für die Wunder des Alltags zu fördern. Das offene Konzept im Fliednerhaus bietet mir die Möglichkeit, in einem lebensnah, gestalteten Rahmen eine Harmonie zwischen Spaß und Lernen herzustellen, am liebsten bei körperlichen oder künstlerisch kreativen Aktivitäten, die sowohl von mir initiiert werden als auch oft aus dem natürlichen Umgang der Kinder miteinander entstehen.

Lena Bade, pädagogische Fachkraft, 25 Stunden

Von 2012 bis 2014 habe ich im Fliednerhaus gearbeitet, bin dann in Muterschutz gegangen, habe ein Jahr als Integrationskraft in einer anderen evangelischen Einrichtung gearbeitet und kehre voller Freude wieder zurück ins Fliednerhaus.

Meine Schwerpunkte sind: jüngeren Kindern ein familäres Umfeld zu bieten und sie bei einem guten Einstieg in das offene Konzept zu unterstützen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Eltern, Kindern und einem reflektierten, engagiertem Team.

Fides Fischer, pädagogiche Fachkraft

Ein wichtiger Schwerpunkt meiner pädagogischen Arbeit ist die Bewegung. Es macht mir Spaß die natürliche Bewegungsfreude der Kinder anzuregen, indem ich mit ihnen Bewegungsangebote plane und umsetze. Gerne verlagere ich diese Angebote auch auf Bereiche außerhalb der Kita (Sport- und Spielplätze), so können die Kinder aktiv ihren Lebensraum erweitern. Ich freue mich schon darauf Feste und Feiern mit den Kindern gemeinsam zu planen und mit ihnen und ihren Familien zu erleben.

Leyla, PIA-Auszubildende über 3 Jahre, 19 Stunden

 

Meine Ausbildung findet praxisübergreifend statt und ich bin somit halbtags in der Kindertagesstätte Fliednerhaus mit 19,5 Stunden beschäftigt.

Ich freue mich schon das offene Konzept kennen zu lernen und bin gespannt auf die Arbeit mit Kindern und Familien.

Oliver Jabs, PIA-Auszubildender über 3 Jahre, 19 Stunden

 

3 Jahre lang werde ich die Kita Fliednerhaus begleiten und hoffe

meine eigenen Kompetenzen nicht nur zu erforschen, sondern auch zu fördern.

Ich liebe es mit den Kindern spannende Geschichten zu lesen und bin am liebsten draußen in der Natur. Ich erhoffe mir in den nächsten 3 Jahren eine schöne Zeit mit Kindern, Eltern und dem Team.

Zusätzlich wünsche ich mir meine Kompetenzen weiter zu entwickeln und zu ergründen welches Themengebiet mir am meisten liegt.

Birgül Cavus, Hauswirtschaftskraft

 

Meine drei Kinder sind schon in diesen Kindergarten gegangen. Seitdem hat sich Vieles verändert.

Es macht mir Spaß dies mit zu erleben und in der Küche mit gestalten zu können.

Ayse Aktas, Hauswirtschaftskraft

 

Ich arbeite im Straßburger Weg als Hauswirtschaftskraft.

Mein Sohn ist vor einigen Jahren auch in diese Kita gegangen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindertagesstätte